Ärztliche Praxis als konkrete Philosophie

Prof. Dr. Ottmar Leiß aus Mainz auf der AIM-Jahrestagung 2015. © Sven Eisenreich

Beiträge zu einer Patienten-orientierten Medizin

Neues Buch von Ottmar Leiß

Professor Dr. med. Ottmar Leiß ist seit vielen Jahren Mitglied in der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM). Nun ist ein neues Buch von ihm erschienen mit dem Titel: „Ärztliche Praxis als konkrete Philosophie – Beiträge zu einer Patienten-orientierten Medizin.“ Leiß ist Internist und Gastroenterologe in eigener Praxis in Mainz, er hat in Bonn studiert und sich auch habilitiert. Einige Beiträge in dem Buch sind gemeinsam mit Ludger Albers erstellt, der ebenfalls langjähriges AIM-Mitglied ist.

Die Beiträge dieses Buches kreisen um das Selbstverständnis der Medizin, um die Frage, ob die Medizin eine eigenständige Wissenschaft oder eine lebensweltliche Praxis ist, um das Spannungsverhältnis zwischen gelebtem Leib und objektivierendem Körper und um die Bedeutung des Patienten-Arzt-Verhältnisses.

Aus dem Klappentext heißt es:

Die Beiträge dieses Buches kreisen um das Selbstverständnis der Medizin, um die Frage, ob die Medizin eine eigenständige Wissenschaft oder eine lebensweltliche Praxis ist, um das Spannungsverhältnis zwischen gelebtem Leib und objektivierendem Körper und um die Bedeutung des Patienten-Arzt-Verhältnisses. In weiteren Kapiteln geht es um die Auseinandersetzung mit dem aktuellen Trend zur ‚Personalisierten Medizin‘ bzw. Genom-Orientierung in der Medizin, um medizintheoretisch-philosophische Aspekte zum Beobachterstandpunkt und zur Teilnehmerperspektive, um das ‚Leid‘ mit Leitlinien, um methodische Vorgehensweisen in der täglichen Praxis, um Orientierung in wissenschaftlichen Auseinandersetzungen (primäre Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mit Medikamenten) und um Interessenkonflikte und Missbrauch wissenschaftlicher Methodik und die Krise der Evidenz-basierten Medizin.

Das Buch ist im Verlag Die Graue Edition erschienen und kostet €27,00.

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie