Beiträge einreichen – Das AIM telegramm als echtes Telegramm

Das AIM telegramm erschien bisher einmal im Jahr. © Sven Eisenreich

Wer das AIM telegramm kennt, weiß, dass wir in der Vergangenheit regelmäßig dazu aufgerufen haben, der Redaktion (Gisela Volck und Sven Eisenreich) Beiträge zu schicken, die wir dann im nächsten telegramm veröffentlicht haben. Auch unter den Posts auf der neuen Website finden Sie Beiträge aus früheren telegrammen. Aufgrund der einjährigen Erscheinungsweise des telgramms verging aber manchmal viel Zeit, bis der Beitrag erscheinen konnte. Dies wird nun anders.

AIM-Mitglieder können künftig Beiträgsvorschläge bei der Redaktion einreichen. Die Beiträge sollten einen inhaltlichen Bezug zur AIM haben und beispielsweise nicht politischer Natur sein (Die AIM ist ein unpolitischer Verein. So steht es in unserer Satzung. Anm. d. Red.). Aber Sie können z. B. über Ihren beruflichen Alltag schreiben und welche Rolle dabei die Gedanken der AIM spielen. So können auch andere interessierte Ärzte oder Psychologen angesprochen werden. Oder Sie waren auf einer interessanten Veranstaltung, von der Sie anderen mitteilen möchten? Dann schreiben Sie einen Tagungsbericht. Wir möchten so die Möglichkeit eines einfachen und schnellen Erfahurngsautausches schaffen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Möglichkeit den AIM-Mitgliedern vorbehalten. Wir werden die eingereichten Beiträge überprüfen und ggf. kürzen und halten uns eine Veröffentlichung vor.

Sollte der Beitrag bereits an einer anderen Stelle in ähnlicher oder gleicher Weise publiziert worden sein, bitten wir Sie um einen kurzen Hinweis, damit wir mögliche Probleme mit dem Copyright klären können.

Lust auf’s schreiben bekommen? Dann reichen Sie einen Beitrag ein:

redaktion@uexkuell-akademie.de

 

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie