Archiv der Kategorie: Modellwerkstatt

Reflektierte Kasuistik als kollegiale Selbsthilfegruppe – Wie wirkt die Methode?

Tagungsort der Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

Einladung zur Modellwerkstatt der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM)

16. und 17. Februar 2018 im Krankenhaus Ginsterhof bei Hamburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) lädt Sie herzlich zur Modellwerkstatt 2018 in die Klinik Ginsterhof bei Hamburg ein. Weiterlesen

Werkstattbericht -Teil I

Werner Geigges (Glotterbad) eröffnet die Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

AIM-Modellwerkstatt im Glottertal

Freitag, 2. Dezember 2016
Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) traf sich am 2. und 3. Dezember 2016 zu ihrer traditionellen Modellwerkstatt in der Rehaklinik Glotterbad. Unter dem Titel: „Wie ein Stein im Bauch – Leben in Metaphern“ diskutierten die Teilnehmer die Rolle von Metaphern in der Therapeuten-Patienten-Kommunikation.

Weiterlesen

Werkstattbericht – Teil II

Angeregte Diskussionen während der Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

AIM-Modellwerkstatt im Glottertal

Samstag, 3. Dezember 2016

Eingestimmt durch Vortrag und Diskussion am Tag zuvor gingen wir, die Teilnehmer, mit geschärften Sinnen an das Arzt-Patient-Gespräch, aufgenommen während des Aufenthaltes in einer psychosomatischen Rehaklinik, vorgestellt von Gerlind Leiniger per Videoaufnahme, heran. Weiterlesen

Werkstattbericht aus Hamburg

Die Modellwerkstatt 2016 fand wie gewohnt im Krankenhaus Ginsterhof bei Hamburg statt. © Sven Eisenreich

Tagungsbericht der Modellwerkstatt der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) im Krankenhaus Ginsterhof am 12. und 13. Februar 2016

Von Gisela Volck und Gerlind Leininger

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen über eine Fallgeschichte nachdenken, die eine Besonderheit aufweist: Es handelt sich um eine Kranke, die an einer psychoneuroimmunologischen Einzelfallstudie teilgenommen hat, wie sie die Forschungsgruppe um Christian Schubert in Innsbruck entwickelt hat. Dieser Untersuchungsansatz dient der psychosomatischen Grundlagenforschung und berücksichtigt zugleich die individuellen Wirklichkeiten der Erkrankten“ , so ist es dem Flyer zu der Modellwerkstatt „Das bio-psycho-soziale Modell in Forschung und Praxis auf dem Prüfstand“ zu entnehmen. Weiterlesen

Modellwerkstatt Hamburg

Tagungsort der Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

Das bio-psycho-soziale Modell in Forschung und Praxis auf dem Prüfstand

12. bis 13. 02. 2016 im Krankenhaus Ginsterhof bei Hamburg

Wir möchte alle unsere Mitglieder noch einmal ermuntern, sich für unsere nächste Modellwerkstatt in Hamburg anzumelden. Unter dem Titel: „Das bio-psycho-soziale Modell in Forschung und Praxis auf dem Prüfstand“ wird G. Engels Modell der Systemhirarchien anhand eines praktischen Beispiels aus dem klinischen Alltag bearbeitet. Weiterlesen

Sprich, damit ich Dich sehe!

Gisela Volck auf der AIM-Modellwerkstatt 2014. © Sven Eisenreich

Tagungsbericht von der AIM-Modellwerkstatt 2014

„Sprich, damit ich dich sehe!“ (Sokrates)
Narrative Co-Konstruktion in der Therapeut-Patienten-Beziehung

„Kommunikation ist primär die Voraussetzung für den Aufbau einer gemeinsamen Wirklichkeit zwischen Therapeuten und Patienten. Weiterlesen

AIM-Modellwerkstatt in Glottertal

Werner Geigges begrüßt die Teilnehmer zur AIM-Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

Unter dem Titel: „Sprich, damit ich Dich sehe! Narrative Co-Konstruktion in der Therapeut-Patienten-Beziehung “ fand vom 14.-15. November 2014 wieder eine Modellwerkstatt der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) … Weiterlesen