Archiv der Kategorie: Tagungsbericht

Junges Forum AIM

Miriam Haagen und Juliane Walther auf der Sommerakademie für Integrative Medizin 2016.

Bericht über das 1. Junge Forum für Integrierte Medizin auf der 19. Jahrestagung der AIM

Von Juliane Walther und Miriam Haagen

„Wie kann ich integriert arbeiten?“ fragten über 15 Studenten_Innen aus Medizin und Psychologie im Jungem Forum bei der 19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) in Innsbruck. Dieses Format wurde in diesem Rahmen unter der Initiative und Leitung von Miriam Haagen, Juliane Walther und Mareike Weibezahl erstmals vorgestellt. Weiterlesen

Alle Beiträge der Jahrestagung

19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin

28.-29. April 2017

Mit über 120 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz war das Interesse an der 19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM), die Ende April in Innsbruck stattfand, groß. Weiterlesen

Einfach zu komplex? Keinesfalls!

Kaiser-Leopold-Saal der Theologischen Fakultät in Innsbruck. © Sven Eisenreich

Positives Presseecho

19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM)

Vor knapp zwei Wochen fand die 19. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) in Innsbruck statt. Über 120 Teilnehmer waren gekommen, um über Komplexität im medizinischen Alltag zu diskutieren. Mit dabei war auch Werner Bartens, leitender Redakteur im Wissenschaftsressort der Süddeutschen Zeitung. Weiterlesen

Werkstattbericht -Teil I

Werner Geigges (Glotterbad) eröffnet die Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

AIM-Modellwerkstatt im Glottertal

Freitag, 2. Dezember 2016
Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) traf sich am 2. und 3. Dezember 2016 zu ihrer traditionellen Modellwerkstatt in der Rehaklinik Glotterbad. Unter dem Titel: „Wie ein Stein im Bauch – Leben in Metaphern“ diskutierten die Teilnehmer die Rolle von Metaphern in der Therapeuten-Patienten-Kommunikation.

Weiterlesen

Werkstattbericht – Teil II

Angeregte Diskussionen während der Modellwerkstatt. © Sven Eisenreich

AIM-Modellwerkstatt im Glottertal

Samstag, 3. Dezember 2016

Eingestimmt durch Vortrag und Diskussion am Tag zuvor gingen wir, die Teilnehmer, mit geschärften Sinnen an das Arzt-Patient-Gespräch, aufgenommen während des Aufenthaltes in einer psychosomatischen Rehaklinik, vorgestellt von Gerlind Leiniger per Videoaufnahme, heran. Weiterlesen

Aufbruch zu einer neuen Medizin

Beitrag über die PNI-Tagung in Innsbruck in der Zeitschrift Dr. med. Mabuse

Von Sven Eisenreich

Wir hatten an dieser Stelle schon vor Kurzem über die Tagung „Psychoneuroimmunologie im Laufe des Lebens – Aufbruch zu einer neuen Medizin“ in Innsbruck berichtet, die vom 16. bis 18. September 2016 stattfand. Jetzt ist darüber auch ein Tagungsbericht in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Dr. med. Mabuse erschienen. Weiterlesen

Schuberts PNI-Tagung ein voller Erfolg

Christian Schubert auf der PNI-Tagung in Innsbruck. © Sven Eisenreich

AIM-Vorstandsmitglied holt über 600 Teilnehmer nach Innsbruck

Psychoneuroimmunologie im Laufe des Lebens – Aufbruch zu einer neuen Medizin

Mit über 600 Teilnehmern aus Forschung und Praxis war die Tagung „Psychoneuroimmunologie im Laufe des Lebens – Aufbruch zu einer neuen Medizin“ in Innsbruck ein voller Erfolg für Professor Dr. Dr. Christian Schubert. Schubert ist Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie (PNI) an der Universität Innsbruck und Vorstandsmitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM). Weiterlesen

AIM stellt neues Mentoring-Programm vor

Miriam Haagen und Juliane Walther auf der Sommerakademie für Integrative Medizin 2016.

Bericht von der 7. Sommerakademie für Integrative Medizin 2016

Von Miriam Haagen und Juliane Walther

Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) war auf der Sommerakademie in Witten/Herdecke mit einem eigenen  Workshop und Stand vertreten, die diesmal unter dem Titel stattfand: „Gesundheitsrevolution?! Wo wollen wir hin?“ Weiterlesen

Wir hören nur, was wir schon kennen.

Einfach zu komplex? © Sven Eisenreich

4. Freiburger Symposium zu den Grundfragen des Menschseins in der Medizin

Teil II, Samstag, 11. Juni 2016

Der zweite Teil des Symposiums am Samstag begann wieder sehr klinisch orientiert; Matthias Girke aus dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe (Berlin) blickte mit seinem Vortrag auf die Bedeutung des Hörens am Anfang und am Ende des Lebens. Weiterlesen

Solange jemand zuhört, besteht Hoffnung.

4. Freiburger Symposium zu den Grundfragen des Menschseins in der Medizin

Teil I, Freitag 10. Juni 2016

Unter dem Titel: „Vom Wert des Zuhörens. Für eine hörende Kultur in der Medizin“ hatte Prof. Dr. Giovanni Maio, Lehrstuhl für Medizinethik in Freiburg und Ehrenmitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM), zum vierten Mal zu seinem Symposium eingeladen, bei dem es diesmal thematisch um das Zuhören gehen sollte.

Den Auftakt bildete am Freitag Bernhard Waldenfels, ehemals Lehrstuhl für Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum, der sich als Phänomenologe dem Thema auf unterschiedlichen Ebenen näherte. Weiterlesen