Die AIM jetzt bei XING

Integrierte Medizin – Was bedeutet das eigentlich?

Neue Gruppe im Netzwerk XING

Der Begriff Integrierte Medizin ist irgendwie in aller Munde. Aber was bedeutet dieser eigentlich in unserem Alltag? Mit dieser Frage beschäftige ich mich seit vielen Jahren. Jeder scheint damit etwas anderes zu verbinden. Die einen denken an eine irgendwie geartete ganzheitliche Medizin (was auch immer das sei), anderen denken an komplementäre oder alternative Heilmethoden und wieder andere sehen sie im Gegensatz zur klassischen Schulmedizin.

Thure von Uexküll verstand unter dem Begriff Integrierte Medizin am ehesten eine Überwindung der von ihm beklagten Spaltung des Menschen in Körper und Seele. Er setzte sich dabei stets für eine Psychosomatik ein, die nicht als eine weitere spezialisierte Fachdisziplin neben den anderen medizinischen Fächern forschen und versorgen, sondern integraler Bestandteil aller praktischen Fächer der Medizin sein sollte.

Thure von Uexküll verstand unter dem Begriff Integrierte Medizin am ehesten eine Überwindung der von ihm beklagten Spaltung des Menschen in Körper und Seele.

Die Nutzung sozialer Netzwerke ist heute ein wichtiger Bestandteil unseren Arbeitswelt. Viele wichtige Informationen werden generiert, ohne dass sie Vebreitung finden. Auch die Gedanken der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) bilden sich eher noch in Randbereichen der Medizin ab.

Ich habe daher im Netzwerk XING eine neue Gruppe mit dem Titel: Integrierte Medizin – Aufbruch zu einer neuen Medizin gegründet. Ich arbeite seit vielen Jahren als Oberarzt in einer Psychosomatischen Klinik in einem Krankenhaus und nicht in einem Konzern oder Unternehmen, wie es vielerorten mittlerweile üblich ist, von unseren Arbeitsplätzen zu sprechen. Ich wehre mich gegen diese Begriffe und finde es grässlich, wie Gesundheit als Wirtschaftszweig instrumentalisiert wird, um Profite zu generieren. Für mich ist mein Beruf eine Heilkunde.

Ich wünsche mir mit dieser Gruppe ein Forum zu schaffen, in dem ein Austausch darüber stattfindet, wie wir als Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte oder andere im Gesundheitswesen tätige Menschen künftig Medizin verstehen und betreiben wollen. Mir geht es um eine inhaltliche Diskussion über unseren Beruf, unsere Modellvorstellungen mit denen wir arbeiten und unseren Patienten begegnen.

XING ist ein berufliches Netzwerk, bei dem eine Registierung erforderlich ist. Nähere Informationen finden Sie unter: www.xing.com

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie