Ist das Maschinenmodell immun?

Der Mensch als Maschine? © Sven Eisenreich

Aufbruch zu einer neuen Medizin

Psychoneuroimmunologietagung in Innsbruck, 16. bis 18. September 2016

Das Maschinenmodell beherrscht seit Generationen von Ärzten das Denken in der Medizin. Es scheint gegenüber Veränderungen äußerst immun. Dabei bestätigen die Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie (PNI) hinreichend, dass der Mensch mehr ist als eine Maschine.  Einfache Ursache-Wirkungs-Ansätze sind nicht annähernd in der Lage, Krankheit zu erklären.

Die Tagung „Psychoneuroimmunologie im Lauf des Lebens – Aufbruch zu einer neuen Medizin“ in Innsbruck vom 16. bis 18. September 2016 stellt die aktuellen Forschungsergebnisse dar und versucht, die wichtigsten Grundbegriffe zu erläutern.

Doch nicht nur in der Ärzteschaft, auch in der Allgemeinbevölkerung herrscht das Maschinenmodell vor. Um auch dort eine Sensibilität für das Thema zu schaffen, ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „GESUND“ ein Artikel zu dieser Thematik erschienen: „Psychoneuroimmunoloige – Die Heilkraft der Seele„. „Gesund“ ist ein Zeitungssupplement im Tabloidformat  mit einer Gesamtauflage von über 1.100.000 Exemplaren.

Besuchen Sie die Tagung in Innsbruck! Das Programm und alles über die Anmeldung finden Sie auf der Kongress-Homepage.

Seite drucken