Reflektierte Kasuistik

Die Methode  „Reflektierte Kasuistik“  ist eine Anleitung zu kollegialer, berufsübergreifender Fallbesprechung. Sie initiiert einen strukturierten Gruppenprozess, dessen Konzeption sich auf  grundlegende theoretische Überlegungen zur Humanmedizin bezieht. Es werden semiotische Kategorien, Denkansätze aus dem Konstruktivismus  und  der Systemtheorie in praktische Schritte übersetzt.

Seite drucken