Schlagwort-Archive: Kommerzialisierung

Krankenhaus statt Fabrik

Nadja Rakowitz vom vdaeae (re.). © Sven Eisenreich

Bündnis gegen die Kommerzialisierung des Gesundheitswesens

Homepage des Bündnisses online

Im Mai 2015 fand die Tagung  „Krankenhaus oder Fabrik. Was tun gegen die Kommerzialisierung der Krankenhäuser?“ in Berlin statt. Wir haben an dieser Stelle darüber berichtet (Link). Sie war der Auftakt für eine Kampagne gegen die Finanzierungslogik des deutschen DRG-Systems. Zu den Mitinitiatoren der Kampagne gehören der Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte (vdää), attac, ver.di, die Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG), die Soltauer Initiative sowie Einzelpersönlichkeiten. Das Bündnis ist jetzt mit seiner Homepage online gegangen. Weiterlesen

Interessenkonflikte aufdecken

Mehr Transparenz für medizinische Behandlungsleitlinien

Website www.leitlinienwatch.de geht ans Netz

Im Frühjahr des Jahres gab es einen Appell der Initiative NeurologyFirst, der dafür warb, bei der Erstellung medizinischer Behandlungsleitlinien für mehr Transparenz zu sorgen. Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) unterstützt diesen Appell, weil wir seit vielen die zunehmende Kommerzialisierung der Medizin beklagen und sich diese mittlerweile unmittelbar in der Patienten-Behandlung wiederfindet. Weiterlesen

Bündnis gesundes Krankenhaus

Nadja Rakowitz vom vdaeae (re.). © Sven Eisenreich

Einladung zum Bündnistreffen

Samstag, 19. September 2015, 11.00-17.00 Uhr Hannover

Im Mai 2015 hatten wir an dieser Stelle bereits über die Aktion „Gesundes Krankenhaus“ berichtet und angekündigt, dass es weitere Treffen zu diesem Thema geben wird. Am Samstag, den 19. September 2015 wird nun das nächste Arbeitstreffen in Hannover stattfinden. Weiterlesen

Initiative PEPP STOPPEN

Gegen die Einführung des Pauschalierenden Entgeltes in der Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP)

Kundgebung jeden letzten Freitag im Monat in Berlin

Bereits im Mai des Jahres hatten wir über die Aktion „Gesundes Krankenhaus“ berichtet. Es geht um die Abschaffung des DRG-Systems und insbesondere soll die Einführung des neuen Entgeltsystems in der Psychiatrie und Psychosmatik (PEPP) verhindert werden. Weiterlesen