Wissenschaft

Wenn Wissenschaft nicht die Aufgabe hat, eine „objektive Realität“ zu enthüllen, müssen wir sie und ihre Aufgabe neu definieren, d.h. wir müssen formulieren, wozu wir sie benötigen: Wissenschaft soll Schemata für Handlungen entwerfen, die zum Erfolg der Handlungen führen. Sie soll die Umgebung des Handelnden in die für seine Bedürfnisse und Handlungsmöglichkeiten passende Form bringen. Da wir mit unserer Handlung auf die Handlungen unserer Mitmenschen angewiesen sind, müssen wir die Regeln für Gemeinschaftshandlungen entwickeln (H.G. Mead 1968).


Damit ist jede Wissenschaft gezwungen, ihre Grundbegriffe neu zu definieren. Das bedeutet für die Medizin die Notwendigkeit, ein Schiff während voller Fahrt umzubauen, und zwar Planke um Planke (Lipsitt 1989).

Seite drucken