Krankenhaus oder Fabrik – Veranstaltungshinweis des VdÄA

Der Deutsche Dom in Berlin. © Sven Eisenreich

Was tun gegen die Kommerzialisierung der Krankenhäuser?

Berlin, 29. bis 30 Mai 2015

Die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) problematisiert seit vielen Jahren die zunehmende Kommerzialsierung des Gesundheitswesens. Wir möchten Sie daher auf eine Veranstaltung des Vereins demokratischer Ärztinnen und Ärzte (VdÄA) in Berlin hinweisen.

Am 29. und 30. Mai 2015 findet die Tagung „Krankenhaus oder Fabrik. Was tun gegen die Kommerzialisierung der Krankenhäuser?“ statt. Sie soll Auftakt für eine Kampagne gegen die Finanzierungslogik des deutschen DRG-Systems sein, zu deren Mitinitiatoren der Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte, attac, ver.di, die Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG), die Soltauer Initiative sowie Einzelpersönlichkeiten gehören.

Mit der Tagung möchten wir die kritischen Initiativen und Stimmen miteinander ins Gespräch bringen, die Kritik an der deutschen Ausformung eines DRG-Systems bündeln, und die Diskussion über Alternativen eröffnen.

Im Einladungstext heißt es: “ Mit der Tagung möchten wir die kritischen Initiativen und Stimmen miteinander ins Gespräch bringen, die Kritik an der deutschen Ausformung eines DRG-Systems bündeln, und die Diskussion über Alternativen eröffnen. Wir wollen Ansprüche an eine gemeinwohlorientierte Krankenhausversorgung formulieren und unsere begründete Kritik an der Kommerzialisierung des Gesundheitswesens in die politische Debatte einbringen.“

Die Veranstaltung findet in der ver.di Bundeszentrale, Paula-Thiede-Ufer 10 in Berlin statt. Nähere Information entnehmen Sie bitte der Website www.krankenhaus-oder-fabrik.de oder den unten angefügten Informationen.

Krankenhaus_oder_Fabrik_Berlin150529-30-1

Aufruf zur Kampagne gegen DRGs

Bündnistagung Einladung Brief vdää-1

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie