Hontschiks Kolumne 2.0

Bernd Hontschik, Chirurg aus Frankfurt a. M. © Sven Eisenreich

Passungsstörungen in Schriftform

Kolumne Nr. 146 in der Frankfurter Rundschau erschienen

Nach fast 3-jähriger Pause findet Bernd Hontschiks beliebte Kolumne „Diagnose“ in der Frankfurter Rundschau (FR) eine Fortsetzung. Seit 2007 schrieb Bernd Hontschik, Chirurg aus Frankfurt a. M. und langjähriges (Vorstands-)Mitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM), regelmäßig seine Kolumne für die Frankfurter Rundschau. Wie es sich für einen Chirurgen gehört, hat er dabei stets den Finger in die Wunde unseres Medizinsystems gelegt und auf präzise, aber sehr unterhaltsame Art und Weise Passungsstörungen im ärztlichen Alltag aufgedeckt. Bei allem Humor blieb einem manchmal fast das Lachen im Halse stecken. Mit seiner Kolumne Nr. 145, erschienen am 19.03.2016 in der FR,  die den Titel „Meniskusschaden“ trägt, setzt er seine Arbeit als Systemkritiker fort und prophezeit abschließend: „Die Diagnosen werden sich der Gebührenordnung anzupassen wissen„. Wenn Sie neugierig geworden sind, worum es geht, können Sie die Kolumne am Ende dieses Beitrags als PDF herunterladen.

Die Diagnosen werden sich der Gebührenordnung anzupassen wissen.

Wir werden Hontschiks Kolumne alle 14 Tage hier auf unserer Homepage veröffentlichen. Auch die AIM beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Frage, inwieweit Diagnosen eine Form der Wirklichkeitskonstruktion darstellen. Im letzten Jahr fand dazu in Frankfurt a. M. eine  eigene Jahrestagung mit dem Titel: „Verborgene Wirklichkeiten – Was Diagnosen (über) uns verraten“ statt.  Alle Tagungsbeiträge finden Sie hier.

Also, bleiben Sie uns treu, schauen Sie immer mal wieder vorbei und empfehlen Sie uns weiter!

Kolumne 146 Meniskusschaden

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie