Neue Vereinsadresse der AIM

Frankfurt a. M. © Sven Eisenreich

AIM mit Geschäftstelle in Frankfurt

Gisela Volck und Sven Eisenreich übernehmen das Sekretariat

In den letzten 25 Jahren wurde die Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) durch den Schattauer-Verlag in vielen Sekretariats- und Design-Aufgaben beraten und unterstützt. Allen voran war es Wulf Bertram, Vorstandsmitglied der AIM und Schattauer-Verlagsleiter, der uns diese enge Kooperation ermöglicht hat. Weiterlesen

Aus der Sicht und mit den Worten von…

Junge Mitglieder in der AIM

Interview mit einer angehenden Gynäkologin

In der Psychosomatischen Klinik Ginsterhof in Rosengarten bei Hamburg fand am letzten Wochenende die traditionelle Frühjahrs-Modellwerkstatt der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) statt. Auch einige junge ärztliche Kolleginnen kamen, und erlebten die konzentrierte, aber auch kollegiale Atmosphäre einer Modellwerkstatt.
Juliane Walther, die unter anderem das Mentoring-Programm der AIM betreut, interviewte die junge Ärztin Christina, die zum 2. Mal auf einer Veranstaltung der AIM war. Sie hat in Innsbruck Medizin studiert und ist seit drei Jahren in der Facharztausbildung zur Gynäkologin und Geburtshelferin in Leipzig. Weiterlesen

Hausarzt und Psychotherapeut: Ein starkes Duo

Vortrag auf den Stuttgarter Psychotherapietagen

Von AIM-Mitglied Suso Lederle

Jeder Mensch ist eine Einheit aus Körper und Seele. Seelisches Erleben und körperliche Krankheiten lassen sich nicht voneinander trennen. Der Arzt muss sowohl den Körper als auch die Seele seines Patienten im Blick behalten. An diesem Grundsatz versuche ich mich bei meiner Arbeit zu orientieren; und das bedeutet für mich auch, dass es keine strenge Trennung zwischen „Seelenarzt“ und „Körperarzt“ gibt. Weiterlesen

Psychosomatische Grundversorgung in Hamburg

Integrierte Architektur - alt und neu. © Sven Eisenreich

Integrierte und familienorientierte Medizin

Curriculum nach Grundsätzen der Integrierten Medizin

„Wieviel Leute braucht man zur Gründung einer Uexküll-Gruppe?“, fragte eine Teilnehmerin des Kurses „Psychosomatische Grundversorgung im Sinne einer familienorientierten, integrierten Medizin“ an der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg. Weiterlesen