215 Ärzte fordern: Mensch vor Profit!

Großer Aufruf im stern

Machen Sie mit!

Vor einiger Zeit gab es aus der Redaktion der Zeitschrift stern einen Aufruf, gegen die Ökonomisierung und den Ausverkauf der Medizin aufzubegehren. Ich habe seinerzeit diesen Aufruf unterzeichnet. Morgen früh erscheint der neue stern unter dem Titel „215 Ärzte fordern: Mensch vor Profit!“.

Die Redaktion schrieb mir heute dazu:

  • Ein Artikelpaket aus drei Teilen über die fundamentalen Auswirkungen des Diktats der Ökonomie auf die Krankenhausmedizin und die Qualität der Patientenversorgung.
  •     7 Ärzte erzählen an sehr konkreten Fallbeispielen, wie der hohe wirtschaftlichen Druck ärztliche Entscheidungen beeinflusst.
  •     In einem Ärzte-Appell fordern 215 Ärzte und 19 Organisationen eine radikale Reform und ein Ende der Patientengefährdung durch Profitdenken.
  •     Der Ärzte-Appell (nur dieser) erscheint morgen online: stern.de/aerzteappell.
  •     Eine online-Liste der Einzelpersonen als Unterstützer erscheint voraussichtlich im Laufe des Tages, wir prüfen sie noch. Jede Ärztin, jeder Arzt kann jedoch ab sofort seinen Namen noch druntersetzen. Mail an aerzteappell@stern.de.
  •     Der Hashtag für hoffentlich lebhafte Diskussionen: #menschstattprofit
  •     Wir bitten Sie, diese Nachricht auf allen Kanälen zu verbreiten, damit die Diskussion – endlich – in Gang kommt.

Ich möchte Sie bitten, der Aufforderung nachzukommen und diesen Appell in Ihren Verteilern weiterzuverbreiten.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie noch einmal auf die Eröffnungsveranstaltung der 21. Jahrestagung der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM) in Frankfurt hinweisen. Rainer Mausfeld wird nach seinem öffentlichen Vortrag im Gespräch mit Bernd Hontschik diskutieren: “Freiheit als Unterwerfung – Die neoliberale Zerstörung der Sozialsysteme“.

Ihr Sven Eisenreich

Seite drucken
Sven Eisenreich
Dr. med. Sven Eisenreich
Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie