Archiv der Kategorie: Buchvorstellung

Psychosomatische Grundversorgung

Dr. Werner Geigges, Vorstandssprecher der AIM. © Sven Eisenreich

Integrierte Medizin als Grundstein ärztlichen Handelns

Neues Buch von Werner Geigges
Die psychosmatische Grundversorgung ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der ambulanten Versorgung und seit 1992 Teil der Musterweiterbildungsordnung der Bundesärztekammer. Damit wurde dem Umstand Rechnung getragen, dass die Prävalenz psychischer Erkrankungen in der Allgemeinbevölkerung relativ hoch ist, das Verständnis, der Blick und das Wissen um Behandlungsmöglichkeiten bei vielen Ärzten jedoch nur rudimentär bis gar nicht vorhanden ist.

Weiterlesen

Sterben und Tod im Familienleben

Dr. Miriam Haagen, Psychotherapeutin aus Hamburg und Vorstandsmitglied der AIM. © Sven Eisenreich

Integrierte Medizin am Ende des Lebens

Buchempfehlung

Der Sonne und dem Tod kann man nicht ins Gesicht blicken.” Mit diesem Zitat von Francois de la Rochefoucauld beginnt Irvin D. Yaloms Buch “In die Sonne schauen” über die Angst vor dem Tod. Doch meist geht es beim Thema Sterben und Tod um die Perspektive des Subjekts auf den eigenen Tod. Angehörige von Sterbenden kommen oft nicht zu Wort. Weiterlesen

Ärztliche Praxis als konkrete Philosophie

Prof. Dr. Ottmar Leiß aus Mainz auf der AIM-Jahrestagung 2015. © Sven Eisenreich

Beiträge zu einer Patienten-orientierten Medizin

Neues Buch von Ottmar Leiß

Professor Dr. med. Ottmar Leiß ist seit vielen Jahren Mitglied in der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM). Nun ist ein neues Buch von ihm erschienen mit dem Titel: “Ärztliche Praxis als konkrete Philosophie – Beiträge zu einer Patienten-orientierten Medizin.” Leiß ist Internist und Gastroenterologe in eigener Praxis in Mainz, er hat in Bonn studiert und sich auch habilitiert. Einige Beiträge in dem Buch sind gemeinsam mit Ludger Albers erstellt, der ebenfalls langjähriges AIM-Mitglied ist. Weiterlesen

Vorsicht: Buch!

P. Boghossian: Angst vor der Wahrheit. © Sven Eisenreich

“Es ist uns nicht gelungen, irgendwelche guten Argumente für konstruktivistische Auffassungen zu finden. Die Schwierigkeit liegt darin, zu verstehen, warum diese Auffassungen so verlockend sind. Warum diese Angst vor der … Weiterlesen